Illingen: Ein Herzenssache-Mobil für die Special Olympics Tom ist ein Kämpfer, nicht nur auf dem Sportplatz!

Tom sitzt im Rollstuhl, denn er lebt bereits seit seiner Geburt mit einer Behinderung. Die Prognosen der Ärzte stellt er mit seinem Kampfgeist seit 13 Jahren in den Schatten…

Tom (Foto: Herzenssache)
Herzenssache

Für Tom und seine Mitschüler sind die Special Olympics so viel mehr als Sport. Die Schultage an denen Tom an Aktionen von Special Olympics teilnehmen kann, sind absolute Höhepunkte in dem Leben des 13-jährigen. Tom besucht eine Förderschule für geistige Entwicklung. Dort trainiert er Boccia - eine Special Olympics Sportart, die gut im Rollstuhl betrieben werden kann. Auch wenn er wegen eines langen Klinikaufenthaltes nur sehr wenig trainieren konnte und seine Mutter recht besorgt war, konnte er sich mit seiner Sportbegeisterung durchsetzten. Sein klares Ziel: Die Landesspiele. Geschwächt, aber stolz ging Tom als glücklicher Gewinner einer Bronzemedallie vom Platz.

Sportmedaillen - trotz Behinderung

Der Verein Special Olympics Deutschland im Saarland setzt sich zusammen mit Herzenssache das Ziel, betroffene Kinder und Jugendliche sportlich zu fördern. Beim Sport können sich die Kinder trotz ihrer Einschränkungen als Teil eines Teams erleben, gemeinsame Wettbewerbe erleben und das mal ganz ohne Barrieren. Bereits 2010 wurde der engagierte Träger mit einem Herzenssache-Bus unterstützt. Mit über 90.000 Kilometern hat das bunte Mobil bis heute treue Dienste geleistet. Für Kinder im Rollstuhl bedarf es aber einen speziell angepassten Bus. Hier möchte Herzenssache erneut helfen. Ausgestattet mit einer Rampe und genügend Platz für Rollstühle soll das Zweitfahrzeug zukünftig dann noch mehr Jugendlichen mit Handicap die Möglichkeit bieten an Sport-Wettkämpfen und Veranstaltungen teilzuhaben.

STAND