STAND

Bei Sonne und Regen, über Stock und Stein - beim 1. Virtuellen Stuttgart-Lauf am letzten Juni-Wochenende gab es alles. Aber ganz besonders viel Enthusiasmus und ein großartiges Spendenergebnis.

Der 27. Stuttgart-Lauf war etwas ganz Besonderes. Anlässlich unseres 20-jährigen Vereinsjubiläums wurde Herzenssache zum Charity-Partner 2020 auserwählt. Unter #stuttgartlaufistherzenssache sind die Läuferinnen und Läufer dann aber auch zum ersten Mal in der Geschichte der Traditionsveranstaltung in der baden-württembergischen Landeshauptstadt auf eine virtuelle Strecke gegangen. Und nicht nur dort: Es gingen Anmeldungen aus der ganzen Welt ein - darunter aus Japan, den USA, Brasilien und Malaysia. Das Spezielle daran: Die eigens dafür gestaltete mika:timing-App übertrug die individuelle Streckenführung auf die virtuelle Stuttgart-Lauf-Strecke, selbstverständlich mit virtuellem Zieleinlauf in der Mercedes Benz Arena!

"Ein wahnsinniges Ergebnis und ein irres Erlebnis!"

Alexander Hübner, Leiter Marketing und Events beim WLV

Trotz corona-bedingter Absage des Großevents hatten sich 5.000 Laufbegeisterte für diese originelle Ersatzveranstaltung beim Württembergischen Leichtathletik-Verband (WLV) angemeldet, die dann von Samstag, 27. Juni bis Sonntag, 28. Juni auf ihre Strecke gingen.

#stuttgartlaufistherzenssache Stuttgart-Lauf 2020

Stuttgart-Lauf 2020 für Herzenssache (Foto: Stuttgart-Lauf)
Passend zum diesjährigen Motto #stuttgartlaufistherzenssache: die Finisher-Medaille. Stuttgart-Lauf Bild in Detailansicht öffnen
Auch die Scheckübergabe ist virtuell, mit dabei sind Andreas Küchle (Sparda-Bank Baden-Württemberg), Alexander Hübner (WLV) und Claudia Lemcke (Herzenssache). Stuttgart-Lauf Bild in Detailansicht öffnen
André Geiss und Julia Nußhag überreichen stellvertretend für alle bbw-Läufer*innen ihre Spende. Stuttgart-Lauf Bild in Detailansicht öffnen

15.000 Euro für Herzenssache - und viel mehr

Der Laufevent stand aber auch ganz im Zeichen der guten Sache. Nicht nur die Finisher-Medaille war in ihrer Form an Herzenssache angelehnt, als gemeinsame Spendenaktion vom WLV und der Sparda-Bank Baden-Württemberg konnte im Rahmen der Online-Anmeldung für Herzenssache gespendet werden. So kam schließlich die stolze Summe von 15.000 Euro für unsere Kinderhilfsaktion zusammen!

Der Deutsche Beamtenbund Jugend Baden-Württemberg (bbw-jugend) setzte ein eigenes Zeichen, um Gutes zu tun. Insgesamt 13 Teilnehmer*innen aus verschiedenen Fachjugendgewerkschaften sind beim virtuellen Stuttgart-Lauf an den Start gegangen und haben zusammen 147 Kilometer erlaufen. Ihr sportliches Engagement hatten sie dem guten Zweck gewidmet: Insgesamt 350 Euro spendeten sie durch ihren Spendenlauf an Herzenssache.

"Um die Förderung und Entwicklung der Kinder und Jugendlichen unseres Landes zu unterstützen, zu stärken und auf politischer Ebene deutlich zu machen, wie wichtig unser Nachwuchs für die Zukunft ist und in der Zukunft sein wird."

Julia Nußhag, Geschäftsführerin bbw-jugend

Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Läufer*innen, Organisator*innen und Spender*innen für diese großartige Unterstützung!

STAND
AUTOR/IN