Psychosoziale Betreuung traumatisierter Kinder

Ahrtal: Mobile Fluthelfende schließen Versorgungslücken

STAND

Viele Familien haben durch die Hochwasserkatastrophe fast alles verloren. Neben dem Wiederaufbau ist es jetzt besonders wichtig, den Kindern wieder den nötigen Halt zu geben.

große Hand hält kleine Hand (Foto: Myriams-Fotos / Pixabay)
Mit Hausbesuchen geben die Fluthelfenden Kindern Halt. Myriams-Fotos / Pixabay

Um die nicht mobilen jungen Menschen und ihre Familien in den entlegenen Ortschaften des Ahrtals zu erreichen, möchte der Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V. seine Mitarbeiter:innen mobil machen. Mit Hilfe von Herzenssache können zwei Fahrzeuge gekauft werden, die es ermöglichen, Hausbesuche bei den betroffenen Familien durchzuführen und sie gezielt psychosozial zu unterstützen und zu beraten. Die Fahrzeuge sollen außerdem dazu genutzt werden, die Kinder und Jugendlichen zu medizinischen, therapeutischen oder freizeitpädagogischen Angeboten zu fahren.

Zur sicheren Online-Spende Jetzt spenden und helfen!

Mit Ihrer Spende helfen Sie Kindern und Jugendlichen im Südwesten. Jeder Euro, den Sie spenden, kommt an. Vielen Dank.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Herzenssache