STAND

Im Saarbrückener Wohngebiet Wackenberg ist jedes zweite Kind massiv von Armut betroffen und auf Lernhilfe angewiesen. Doch die Corona-Krise erfordert neue Lernkonzepte.

Gabash und Aisha bei PÄDSAK (Foto: Herzenssache)
Herzenssache

Besonders Schüler mit Sprachdefiziten werden schnell abgehängt, wenn sie die deutsche Sprache nicht täglich sprechen und beim außerschulischen Lernen unterstützt werden. Doch die kalte Jahreszeit steht vor der Tür und erfordert neue Ideen und Raumkonzepte für das Lernen in Kleingruppen. Das inklusive Gemeinwesenprojekt PÄDSAK in Saarbrücken möchte nun mit Hilfe von Herzenssache einen Bauwagen zum neuen Lernort umgestalten. Schon der gemeinsame Umbau dient der spielerischen Lernförderung. Beim Basteln, Kochen und Werken trainieren die Kinder ganz mühelos ihre Sprachkompetenz.

Gemeinsam gegen Bildungsarmut

Rund hundert Kinder besuchen die vielfältigen Angebote von PÄDSAK, die von Frühförderung bis hin zur offenen Kinder- und Jugendarbeit reichen. Hier finden Familien eine verlässliche Betreuung und Beratung. Ziel ist es, frühzeitig Armutskreisläufe zu durchbrechen und die Bildungschancen von Kinder und Jugendlichen zu verbessern. Herzenssache war von Anfang an dabei...

Rückblick auf eine gemeinsame Erfolgsgeschichte

Dank Herzenssache konnten folgende Angebote dauerhaft etabliert werden:
- Gruppenangebot für Teenagermütter
- Musikprojekt zur Frühförderung
- Gartenprojekt für benachteiligte Kinder
- Mobiles Kunstprojekt im Stadtteil

STAND
AUTOR/IN