STAND

Emma wirkt für ihre 15 Jahre sehr erwachsen und sie kümmert sich oft um ihren jüngeren Bruder. Sie träumt davon, Schauspielerin zu werden, Mentorin Angelique macht ihr Mut.

Mentorin Angelique und Emma stehen gemeinsam auf einer Brücke (Foto: Herzenssache)
Herzenssache

Die beiden haben sich bei ROCK YOUR LIFE! kennengelernt, einem Mentorenprogramm zwischen Studierenden der Universität des Saarlands und Schülern der Gemeinschaftsschule in Dudweiler. Beide klettern gerne und so hatten sie gleich einen Anknüpfungspunkt. Angelique unterstützt Emma bei ihren großen Plänen. Die 15-Jährige würde gerne auf die Schauspielschule in Hamburg gehen. Angelique möchte Lehrerin werden, ihr liegt Bildungsgerechtigkeit am Herzen. Sie macht bei dem Programm mit, weil sie sich früher selbst manchmal einen Ansprechpartner für ihre Fragen gewünscht hätte. Beide sind sich einig: Auch über das vereinbarte Jahr als Mentorenpaar wollen sie in Kontakt bleiben.

Gegründet 2010 von engagierten Studenten in Friedrichshafen hat sich ROCK YOUR LIFE! zu einem Sozialunternehmen entwickelt - mit derzeit 52 Standorten, davon elf im Südwesten. Alle Studierenden arbeiten ehrenamtlich. Saarbrücken gehört zu den jüngsten Vereinen. Hier gibt es neun Mentoren-Paare und 14 ehrenamtliche Mitglieder. Damit der noch junge Verein weiter wachsen kann, benötigt er Unterstützung. Die Förderung von Herzenssache würde drei Jahre lang ”Luft” verschaffen, in denen sich die Studenten auf den Aufbau ihres Netzwerks konzentrieren könnten.

ROCK YOUR LIFE! - eine Erfolgsgeschichte

Bei ROCK YOUR LIFE! treffen sich benachteiligte Jugendliche oder mit Migrationshintergrund und Studierende mindestens ein Jahr lang für gemeinsame Aktivitäten. Dabei geht es nicht darum, den Jugendlichen Nachhilfe zu geben, sondern vor allem darum, ihre Potenziale und Talente zu wecken. Die Studierenden werden durch ein spezielles Training auf diese Aufgabe vorbereitet. Das Konzept wird in Form eines Social Franchise weitergegeben, die Ergebnisse werden erfasst und evaluiert.

STAND
AUTOR/IN