STAND

Die 14-jährige Kaja geht auf eine Inklusionsschule. Mit dem Kinderkochmobil würden sie und ihre Klassenkameraden in Karlsruhe gerne lernen, wie man nachhaltig und gesund kocht.

Kaja im Kinderkochmobil (Foto: Herzenssache)
Herzenssache

Kochen lernen - und zwar gesund - ist in der heutigen Zeit nicht mehr so leicht. Oft wird wegen der Schnelligkeit lieber zu Fast Food gegriffen. Doppelt schwer ist es für Kinder wie die 14-jährige Kaja, mit Trisomie-21. Durch spezielle Förderungen und Therapien bleibt für gesunde Ernährung noch weniger Zeit. Mit Unterstützung von Herzenssache soll sich das aber ändern. Denn Kochen darf keine Frage von Behinderung oder Nichtbehinderung sein: „Jedes Kind sollte in der Lage sein, gut für sich selbst sorgen zu können - und ein gewisses Verständnis von Kochen und Ernährung gehört auf jeden Fall dazu!“ finden Kajas Eltern.

Kaja im Kinderkochmobil (Foto: Herzenssache)
Herzenssache

Nachhaltigkeit spielerisch lernen

Seit 2019 ist das Karlsruher Kinderkochmobil des Vereins Tischlein Deck Dich unterwegs, um Kinder spielerisch in gesunder Ernährung, Klimabewusstsein und Nachhaltigkeit zu schulen. Und es ist dringend, denn laut KIGGs-Studie ist bereits jedes sechste Kind in Deutschland zu dick, manche sogar krankhaft adipös. Insbesondere Kindern aus bildungsfernen Schichten fehlen die Zugänge zu einer bewussten und gesunden Ernährung. Im Kinderkochmobil lernen sie alles rund um das Thema, von der Produktion bis zur Verarbeitung. Mit Unterstützung von Herzenssache sollen jährlich rund 600 Kinder und Jugendliche mit Förderbedarf die Möglichkeit erhalten, im Kinderkochmobil zu experimentieren und so kindgerecht die Freude an gesunder Ernährung zu entdecken.

STAND
AUTOR/IN