Schulabrecher:innen nicht zurücklassen

Breitnau/St. Märgen: Raus aus der Abwärtsspirale

STAND

Immer wieder kommt es vor, dass Jugendliche in einer schwierigen Lebenssituation stecken und die Schule schmeißen. In der timeout Stiftung wird ihnen eine neue Perspektive geschenkt.

Zwei Radfahrer im Wald (Foto: Herzenssache e.V.)
Inmitten der Natur können die Jugendlichen den Kopf frei kriegen. Herzenssache e.V.

Mit dem Anspruch, niemanden zurückzulassen, begleitet die Jugendhilfe der timeout Stiftung gGmbH traumatisierte Kinder und Heranwachsende mit abgebrochenen Schullaufbahnen und schafft für sie eine Umgebung frei von Vorurteilen, in der sie sich angenommen und sicher fühlen. Inmitten der Natur leben die Jugendlichen an vier verschiedenen Standorten in Wohngruppen zusammen, besuchen die hauseigene Werkrealschule und übernehmen landwirtschaftliche oder handwerkliche Tätigkeiten. Um neuen Mut in den Jugendlichen zu wecken und sie dabei zu unterstützen, ihren Weg in ein eigenverantwortliches Leben zu finden, ist es sehr wichtig, dass sie regelmäßig an kulturellen und sportlichen Freizeitangeboten teilnehmen. Um das zu ermöglichen, wird dringend ein Kleinbus benötigt. Zusätzlich soll der Bus für Fahrten zu therapeutischen Angeboten und die gemeinsamen Ferienfreizeiten genutzt werden.

Zur sicheren Online-Spende Jetzt spenden und helfen!

Mit Ihrer Spende helfen Sie Kindern und Jugendlichen im Südwesten. Jeder Euro, den Sie spenden, kommt an. Vielen Dank.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Herzenssache