Senior:innen und Kinder an einem Tisch

Säckingen-Harpolingen: Mittagstisch ersetzt Hortplätze auf dem Land

STAND

Die Eltern von Henrik und Niklas sind berufstätig. In ihrem Dorf gibt es keine Nachmittagsbetreuung, darum ist der tägliche Spagat zwischen Beruf und Betreuung für alle belastend. 

Zwei Jungs sitzen neben einer älteren Dame auf der Bank (Foto: Herzenssache e.V.)
Henrik und Niklas haben viel Spaß mit Gerlinde. Herzenssache e.V.

Mithilfe von Herzenssache haben die Kinder aus den Dörfern Harpolingen und Rippolingen künftig nach der Schule bzw. Kita eine feste Anlaufstation, den generationsübergreifenden Mittagstisch. Hier essen sie gemeinsam mit Senior:innen aus den beiden Dörfern nicht nur zu Mittag, sondern werden auch so lange betreut, bis die Eltern von der Arbeit zurückkommen. Die Senior:innen machen Hausaufgaben mit den Kindern, lesen, malen, musizieren und basteln mit ihnen. Zudem haben sie für die Kinder ein offenes Ohr, wenn diese Probleme in der Schule haben. Für diese Aufgabe werden die Senior:innen vorher geschult und während der Projektlaufzeit fachlich betreut. In das Nachmittagsprogramm werden auch die Sport- und Musikvereine einbezogen. Auch ukrainische Kinder sind willkommen, um ihre neue Heimat kennenzulernen.

Zur sicheren Online-Spende Jetzt spenden und helfen!

Mit Ihrer Spende helfen Sie Kindern und Jugendlichen im Südwesten. Jeder Euro, den Sie spenden, kommt an. Vielen Dank.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Herzenssache