STAND

In Lebach fand im Februar ein außergewöhnliches Konzert für Herzenssache statt. Unsere Botschafter von Glasperlenspiel brachten die Stadthalle zum Beben und begeisterten ihr Publikum, darunter auch 400 Flüchtlinge aus saarländischen Herzenssache-Projekten.

Glasperlenspiel gibt Konzert für Herzenssache (Foto: Dirk Guldner)
Dirk Guldner

Für Glasperlenspiel war es ein sehr persönlicher Abend. Schließlich ging das Konzert für Herzenssache auf die Initiative der Musiker zurück. Sängerin Carolin Niemczyk widmete insbesondere ihren Hit "Freundschaft" den vielen jungen Flüchtlingen, die an diesem Abend in die Stadthalle nach Lebach gekommen waren. Der Song handelt davon, wie es sich anfühlt, weit weg von zuhause zu sein und Menschen schmerzlich zu vermissen, die einem lieb und teuer sind. Ein Gefühl, das viele junge Flüchtlinge nur zu gut kennen.

Spenden für Flüchtlingskinder

Glasperlenspiel nimmt Spendenscheck entgegen (Foto: Dirk Guldner)
Großzügige Spendenschecks von der Firma Roland und der levoBank Dirk Guldner

Um die Situation von Flüchtlingskindern im Südwesten weiterhin zu verbessern, gab es zum Ende des Abends noch zwei Schecks in Höhe von je 1.000 Euro von der levoBank und der Firma Roland Musik, die unsere Herzenssache-Botschafter Caro und Daniel strahlend entgegennahmen. Obendrein spendete der Instrumentenhersteller noch ein E-Piano für die Landesaufnahmestelle in Lebach, die Herzenssache seit 2015 mit dem Projekt "Flüchtlingskinder fitmachen für die Schule" unterstützt.

Alle feiern gemeinsam

Kinder freuen sich über Glasperlenspiel-Konzert (Foto: Dirk Guldner)
In Lebach feierten alle gemeinsam Dirk Guldner

Dass Musik verbindet, hat der Abend eindrücklich gezeigt. So feierten junge Flüchtlinge gemeinsam mit Helfern und Unterstützern aus der Flüchtlingsarbeit und Hörern der SR1 Europawelle, die Tickets für das einmalige Event gewonnen hatten.
Wir bedanken uns bei Glasperlenspiel für ihr tolles Engagement sowie dem Saarländischen Rundfunk, der Stadt Lebach und den Spendern für die tolle Unterstützung.

STAND
AUTOR/IN