STAND

Am 10. Mai 2020 sollte der Mainzer Gutenberg Marathon in seine 21. Runde gehen. Wegen Corona musste er das erste Mal in seiner Geschichte abgesagt werden. Das heißt aber noch lange nicht, dass nicht gelaufen wurde!

Die Absage war für die tausenden Läuferinnen und Läufer ein Schock, steht doch der größte rheinland-pfälzische Lauf-Event bei vielen fest im Kalender. Aber Not macht bekanntermaßen erfinderisch – und so wurden aus einem Lauf gleich drei Aktionen für den guten Zweck.

Offizieller und private Spendenläufe für Kids im Südwesten

Es sollte nicht alles umsonst gewesen sein: das Training, die Vorbereitung, die Vorfreude. So wurde kurzerhand der Virtuelle Gutenberg Marathon Mainz vom Veranstalter ins Leben gerufen. Unter dem Motto "Alleine Zusammen" konnten vom 17. Mai bis zum 1. Juni die Laufbegeisterten ihre Marathon- oder Halbmarathondistanz absolvieren - egal ob auf dem Laufband oder in freier Natur. Die Teilnahme war kostenlos, es wurde allerdings um eine Spende an Herzenssache gebeten. Diesem Aufruf kamen gut 220 Spender*innen nach und ihr sportlicher Einsatz bescherte unserer Kinderhilfsaktion rund 5.250 Euro.

Gutenberg Marathon Mainz Marathonis sind nicht zu bremsen

gbm-aktionen-2020 (Foto: SWR)
Benjamin Donath läuft "Alleine Zusammen" und stärkt sich bei seiner Tochter an seiner eigenen Verpflegungsstation an der Reduit. Bild in Detailansicht öffnen
Die "Jubiläumsläufer" gehen als Staffel auf die Originalstrecke. Bild in Detailansicht öffnen
Das Sparda-Bank-Team nach 21,1 km am Bismarckturm am Ziel. Bild in Detailansicht öffnen

Ein Zeichen, dass die Gutenberg-Lauf-Community auch in Corona-Zeiten zusammenhält, setzte ein Team aus "Jubiläumsläufern", die anlässlich des 20. Gutenberg Marathons im vergangenen Jahr auf die Strecke gingen. Als Vierer-Staffel teilten sich die Läufer am Muttertag, dem traditionellen Starttag, die Originalstrecke, ein fünfter "Jubiläumsläufer" gab ihnen als mobile Verpflegungsstation Support. Dieser Zusammenhalt galt auch Herzenssache: Die Läufer riefen mit ihrer Aktion zum Spenden für unsere Corona-Soforthilfe auf. Insgesamt 52 Unterstützer*innen konnte das Jubiläums-Team mobilisieren und so kamen sagenhafte 2.360 Euro zusammen.

"Weil Unterstützung und Solidarität im Moment besonders wichtig ist."

Daniel Kiefer, 2019er Jubiläumsläufer

Ebenfalls am Muttertag trafen sich fünf Läufer*innen des Sparda-Bank-Marathonteams zum Spendenlauf. Sie alle sind schon seit vielen Jahren für Herzenssache beim Gutenberg Marathon am Start und freuten sich, so auch in diesem Jahr echtes Rennfeeling für den guten Zweck zu spüren. Los ging es auf die 21,1 Kilometer lange erweiterte "Hiwweltour" am Bismarckturm in Ingelheim. Die Halbmarathondistanz führte durch die rheinhessische Hügellandschaft oberhalb der Rotweinstadt über Wald- und Wirtschaftswege, zwischen Bäumen und Weinbergen - natürlich mit dem gebührenden Abstand zueinander. Am Ende der Tour gab es zur Belohnung die Finishershirts des Gutenberg Marathons 2020. Und Herzenssache freut sich über ihr grandioses "Kilometergeld" in Höhe von 2.100 Euro.

Wir sagen allen Läufer*innen und Spender*innen Danke für dieses große sportliche Engagement!

STAND
AUTOR/IN